Oldtimer-Käfer als Lego Bausatz
Oldtimer-Käfer als Lego Bausatz

                 Oldtimer-Tour 2021

                      27. Juni - 03. Juli 2021

Auf der Hinfahrt haben wir einen Boxenstop im Fahrzeugmuseum Marxzell eingelegt und die herrliche Sammlung der Familie Reichert bestaunt.

Über die B294 und B3 ging es dann nach Freiburg.

Das Wetter auf der Hinfahrt war warm und sonnig, so dass wir dann-oben offen- nach Freiburg im Breisgau einfahren konnten.

1. Tourentag

Die erste Tour führte uns in die Vogesen und das Elsass. Bei einer Stadtrundfahrt mit der Straßenlokomotive wurde uns die wunderschöne, mittelalterliche Stadt Colmar gezeigt und erklärt. Von hier aus ging es weiter über die "Route du fromage" durchs Münstertal, Col dela Schlucht zur Auberge du Pied du Hohneck. Von dem 1350 m hohen Berg Hohneck hatten wir einen fantastischen Blick runter ins Rheintal und in die Vogesen. Nach einer Stärkung mit elsässischem Käse ging es über die Serpentinen Richtung Hoch Königsburg. In Ribeauville - wunderschöne Altstadt - haben wir, unter den Augen vieler Storchenpaare, eine Kaffeepause eingelegt.

Die Rückfahrt erfolgte dann durch die Kaiserstühler Weinberge zurück nach Freiburg.

2.Tourentag

Nordschwarzwald war angesagt mit Höhepunkten am Titisee, Schluchsee, Uhrenmuseum Furtwangen und den Triberger Wasserfällen.

Beide Seen sind in der Eiszeit durch den Feldberg-Gletscher entstanden.

Furtwangen nennt sich die Wiege der Deutschen Uhrenindustrie. Mit mehr als 8000 Uhrenobjekte aus aller Welt gehört sie wohl zu den Größten ihrer Art.

Die Triberger Wasserfälle, die höchsten in Deutschland, schäumen und tosen 163 m tief ins Tal. Aufgrund der vielen Niederschläge im Mai und Juni stürzten riesige Wassermassen über die Kaskaden ins Tal.

Eigentlich wollten wir noch durchs Glottertal und zu Schwarzwaldklinik - Prof. Bringmann hatte uns zum Kaffee eingeladen - doch die Gewitterfront aus Südwesten drohte mit Unwetter. Es blieb nicht bei der Drohung, Wasser stürzte vom Himmel und wir hatten von 60 Km vor uns. Durch die Lüftung drang das Wasser sowohl in die Pagode als auch in das Käfer Cabrio.

Nassen Fußes erreichten wir Freiburg und trockneten in der Tiefgarage die triefend nassen Fußmatten.

Stadterkundung mittels Straßenbahn

Der nächste Tag war einig und allein Freiburg vorbehalten. Schlendern durch Freiburgs Altstadt hat natürlich auch was für sich. Doch wir wollten mehr. Eine andere Art der Stadtführung zeigte uns unser Stadtführer Fernando Schüber. Mit der Tram ging es in die Vorstadt, in die Green City, zur Maria-Magdalen-Kirche. Die Strecke geht vorbei an Gässle, Bächle und Münster zu Europas modernster Unibibliothek, der "Schwarzer Diamant". Sie sehen Deutschands höchsten Solartower und die zweitgrößte Radstation der Republik. Unterwegs fahren wir durch "HaWei" und steigen aus bei einem Gebäude der besonderen Art. Danach fahren wir vom Westen in den Süden, um dort in einem fast autofreiem Stadtteil zu erfahren, warum und wieso es in Freiburg "so süfer un.d glatt isch"

3.Tourentag

Über Schauinsland, Todtnau ging es durchs Schwarzwälder Münstertal nach Staufen. Bekannt ist das kleine idyllische Städtchen durch Goethes Faust, dessen historisches Vorbild hier in Staufen lebte und starb. 

So lebte einst in den verwinkelten Gassen Staufens der Magier und Alchimist Doctor Faust, gerufen von den Burgherren, ihnen Gold  herzustellen. 1539 holte ihn hier Mephistopheles, "der oberste Teufeleiner", wie die Zimmersche Chronik berichtet.

Nach einem Stadtbummel und einigen Stücken Kuchen ging es zurück nach Freiburg.

          ADAC EUROPA CLASSIC 2020

                      13. - 19.September 2020

Die Landschaft des österreichischen Salzkammerguts besticht mit einzigartig schön gelegenen, mehr als 70 Seen, umrahmt von einer malerischen Bergkulisse. Es bietet dabei die ideale Szenerie für entspannte Fahrt mit dem Oldtimer enlang eines Panoramas, das seinesgleichen sucht.

(Dr. August Markl) 

ADAC Präsident

 

                   Nordsee-Tour 2020

                            27.Juni - 05.Juli

Die Ausfahrten der diesjährigen ADAC Deutschland Klassik führten rund um Wolfsburg.

Wolfsburg wurde am 1. Juli 1938 kurz nach der Grundsteinlegung für das  Volkswagen Werk als "Stadt des KdF-Wagens bei Fallersleben" gegründet.

Bei der ADAC Deutschland Klassik 2019 dient die Autostadt in Wolfsburg als Ausgangspunkt für drei ausgearbeitete Touren. Einmal in die Lüneburger Heide, dann in den Harz und am dritten Tag in die sachsen-anhaltinische Altmark.

Ausgangspunkt ist an allen drei Tagen das Hotel Ritz-Carlton in der Autostadt.

 

 

Vom 24.06. -  28.06. waren Freunde von uns und wir mit unseren fast 50 Jahre alten Oldtimern, einer Mercedes Pagode und unserem Käfer Cabrio 1500, auf der Deutschen Alpenstraße unterwegs.

Unsere Freunde sind von Melle und wir von Biebergemünd aus angereist. Treffpunkt war am 24.06. der Bodensee.

Schon hier konnten wir uns auf unsere Oldtimertour vorbereiten; denn an diesem Wochenende fand die Lindau-Klassik rund um den Bodensee statt. Treffpunkt der Oldtimer war vor dem Spelcasino in Landau.

1.Tag:

Lindau-Scheidegg-Oberstaufen-Immenstadt-Sonthofen-Bad Hindelang-Oberjoch-Nesselwang-Füssen-Schwangau. 125 km

2.Tag:

Schloss Neuschwanstein-Steingaden-Oberammergau-Kloster Ettal-Garmisch-Partenkirchen. 95 km

3.Tag:

Partenkirchen-Wallgau-Walchensee-Benediktbeuren-Bad Tölz-Lenggries-Tegernsee-Schliersee-Oberaudorf-Kössen-Reit im Winkel-Ruhpolding-Berchtesgaden. 230 km

 

 

ADAC OLDTIMER KLASSIK    vom 5. - 9. Juli                              2017 in Fulda

dieses Jahr waren wir in Fulda stationiert und unsere Touren fanden in der Rhön, im Vogelsberg und in Thüringen statt.

Oldtimer-Touren im Schwarzwald & Vogesen 2016

ADAC Kinzigtal Classic 2015

Die Tour fand am 20.09.2015 statt und startete, wie jedes Jahr, in Erlensee (Nähe Hanau). Auch dieses Mal war wieder meine Tochter Jennifer meine Beifahrerin und "Tourencoach". Das Bordbuch zeigte uns, dass die Prüfungen im Vogelsberg und im Kinzigtal stattfinden sollten.

Uns war schnell klar, dass die gestellten Aufgaben kein Papenstil werden würden. Wir mußten uns mit "Chinesen", "Pfeil- und Strichskizzen", "Strich-Punkt-Skizzen", "Punkt-Skizzen" und Textaufgaben auseinander setzen.

Die 1. Teilstrecke ging über 150 km und endete in Obersotzbach. Nach dem Mittagessen folgte der 2. Teilabschnitt , mit ca. 50 km Länge, durchs Kinzigtal und zurück nach Erlensee.

Insgesamt nahmen rund 80 Oldtimer an dieser Kinzigtal Classic teil.

Was soll ich sagen, leider wurden wir nur zwölfte!

ADAC Deutschland Klassik 2015

In diesem Jahr ist es uns gelungen, einen Platz im Starterfeld der ADAC Deutschland Klassik für Automobile zu ergattern.

Vom 25. bis 28. Juni findet rund um Sonthofen im Allgäu die Oldtimer Klassik-Tour statt. Es geht in drei Tagesetappen auf abwechslungs-reichen Strecken vorbei an einer herrlichen Berg- und Seenland-schaft und zahlreichen Schlössern, unter anderem von König Ludwig II.

http://www.adac.de/deutschlandklassik

 

ADAC-Spessart-Classic 14. 09.2014

Nachdem wir im vergangenen Jahr an der ADAC-Tour in Erlensee teilgenommen haben, sind wir dieses Jahr wieder bei der ADAC-Spessart-Classic in Freigericht gestartet. Leider hat es nicht zu einem Podiumsplatz gereicht, wir wurden gute 10te im Feld von 87 Startern!

hier der Tourenverlauf, Länge der Strecke 100 km

Oldtimer-Wandern

Sieger bei der ADAC-Klassic Spessart 2011

Mehr als 250.000 Oldtimer sind in 2013 in Deutschland angemeldet. Tendenz steigend. Und die wollen ausgefahren werden.

 

In den 30er Jahren des vorigen Jahrhunderts schrieb die Presse: „Das Wandern mit dem Kraftwagen ist Verbindung von Autofahren und Kultur, von Natur und Technik, ist
ein Erlebnis der Natur durch die Technik, eine Zeitlosigkeit und ein glückliches sich leiten lassen von der Landschaft, von der Sonne, von der Natur."

 

Das schon fast in Vergessenheit geratene Auto-Wandern von einst hat sich in den vergangenen Jahren unter dem vom ADAC propagierten Namen „Oldtimer-Wandern" vom Geheimtipp zum bemerkenswerten Tipp entwickelt. Es gilt das Motto: Genuss braucht Zeit. Statt Stoppuhren beherrschen Erholung und Muße das Geschehen und Tage.

 

"Oldtimer-Wandern" ist der ultimative Tourenführer für Individualisten und Liebhaber klassischer Automobile. Insgesamt 25 Rundtouren, von 170 bis 470 Kilometer, hat Dirk Karl Eisele sorgfältig nach ihren spektakulären Landschaften ausgewählt. Traumhafte Erlebnisreisen auf romantischen Nebenstrecken, eingebettet in abwechs-lungsreiche, einmalige, touristische Rahmen- und
Ausflugsprogramme,sowie zahlreiche kulinarische Höhepunkte werden vom Autor empfohlen.

 

Jede Tour ist mit Straßenkarten und detaillierten Anweisungen hilfreich illustriert und enthält Informationen über lokale Veranstaltungen, Sehenswürdigkeiten, Reise-Informationen und Hotel
Empfehlungen.



Aktuelles

Homepage online

Auf meinen neuen Internetseiten stelle ich mich und meine Hobbys, sowie die Motorradfreunde-Lanzingen vor.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Heinz Fringes